Vitus geht spielen

Folge 10

von Katrin Stockheim, 01. November 2013

„Mama, sing mal“, fordert Vitus mich auf, wenn er eine Geschichte zu den Bildern in seinen Büchern hören möchte. Leider lassen sich nicht alle sachlichen Erläuterungen zum Hergang auf einer Baustelle oder dem Bauernhof aus dem Stegreif vertonen. Daher sind die Tage vor dem 11. November, dem Martinstag, besonders gut geeignet, um Kindern die Geschichte des Heiligen Martin zu erzählen oder eben für sie und mit ihnen Lieder zum Sankt Martinstag zu singen. Denn Geschichten lassen sich über den heiligen Martin von Tours verschiedene erzählen. Zum Beispiel die Sage, wie er sich aus Bescheidenheit im Gänsestall versteckte, um nicht zum Bischof geweiht zu werden. Oder die Legende, wie er aus Barmherzigkeit im tiefsten Winter seinen Mantel mit einem Bettler teilte. Passend dazu werden in Kindergärten und Grundschulen Laternen gebastelt, die den Kindern auf verschiedensten Umzügen den Weg zeigen. So auch am 10. November auf dem großen Freisinger Sankt-Martins-Umzug, der in diesem Jahr zum 40. Mal stattfinden wird. Ab 18 Uhr wird Sankt Martin hoch zu Ross den Zug der Kinder mit ihren bunten Laternen vom Marienplatz zum Domberg anführen. Während es im übrigen süddeutschen Raum üblich ist, sogenannte „Wegmänner“ aus Hefeteig an die Kinder zu verteilen, wird in Freising mit den „Semoser-Weckerln“ an den barmherzigen Torwächter Otto Semoser gedacht. Musikalisch begleitet die Musikschule den Umzug. Unter dem zehn Lieder umfassenden Programm befinden sich die bekannten Stücke „Laterne, Laterne“, „Sankt Martin ritt durch Schnee und Wind“ oder „Ich geh mit meiner Laterne“. Eltern, die sich nicht mehr an alle Strophen erinnern, können sich die „Lieder zum Freisinger Sankt Martin“ als PDF auf der Seite der Musikschule (www.musikschule.freising.de) kostenfrei herunterladen. Und Mädchen und Buben, die wie Vitus nicht genug von Märchen und Liedern bekommen können, können sich die Geschichte über das Leben des Heiligen Martin auch als Stabpuppenspiel ansehen, aufgeführt am 09. November von 16 bis 16.45 Uhr im Pavillon der Musikschule.